TrustCloud VideoHealth

Mit TrustCloud VideoHealth verfügen Sie über das leistungsfähigste Tool für Online-Gesundheitsfürsorge mit Echtzeitkommunikation und der Möglichkeit, auf mehreren Kanälen leistungsstarke Erlebnisse für Patienten zu schaffen.

TrustCloud VideoHealth ermöglicht es den Fachkräften, eine bessere Versorgung zu bieten, das Engagement der Patienten zu erhöhen, die Abläufe zu rationalisieren und bessere Ergebnisse zu erzielen. Dadurch werden Kosten und Hindernisse bei der Versorgung reduziert.

Verbinden Sie Patienten und Ärzte auf der ganzen Welt miteinander durch schnelle und sichere virtuelle Arztbesuche mit Echtzeit-Videos. Alles kann im Rahmen Ihres Arbeitsablaufs und unter Einhaltung der anspruchsvollsten Sicherheitsrichtlinien stattfinden.

Krankenhausbehandlung

Die Krankenhausversorgung per Videokonferenz ermöglicht es den Menschen, von jedem beliebigen Ort aus mit Pflegepersonal und Familienmitgliedern zu interagieren.

  • Die Sitzungen finden statt, wann und wo es angebracht ist.
  • Pflege wird dann geleistet, wenn sie am meisten benötigt wird.
  • Die Kommunikation per Live-Video steigert die Möglichkeiten des Arztes, Patienten Termine anbieten zu können und sie nicht mit teuren Verkehrswegen zu belasten.

Über 1,5 Millionen Patienten erhalten jedes Jahr Krankenhausleistungen zu Hause.

Beispiel für die Anwendung von Videomedizin von zu Hause aus

Manuel hatte gerade eine der geplanten medizinischen Untersuchungen. Die Ergebnisse der Blutuntersuchungen liegen schon vor, und der Arzt möchte die gute Nachricht in einer Videokonferenz mit ihm und seiner Familie teilen.

Manuel loggt sich über einen Desktop-Computer in das Online-System des Krankenhauses ein. Seine Frau, die sich auf einer Geschäftsreise befindet, meldet sich von ihrem Mobilgerät aus im gleichen Online-System an.

Nun nehmen Manuel, seine Frau und der Arzt an einer Multi-User-Videokonferenz teil und erfahren so gute Nachricht über Manuels Untersuchungsergebnisse.

Der Arzt möchte Manuel und seiner Frau ein Diagramm zeigen, das Manuels Fortschritte in den letzten sechs Monaten beschreibt. Mit der Screensharing-Option von TrustCloud VideoID können Manuel und seine Frau die Daten, die der Arzt ihnen von seinem Computer aus zeigt, leicht einsehen und durch die graphische Darstellung besser verstehen. Die Daten, die ohne visuellen Hilfsmitteln schwer zu verstehen sein könnten, sind hier anschaulich dargestellt. Um persönliche Sicherheit und Datenschutz zu gewährleisten, werden alle über die TrustCloud VidoID-Bildschirmfreigabe übertragenen Daten verschlüsselt.

Pflege für ältere Menschen

Ältere Menschen, ihre Betreuer und Familienmitglieder können von jedem Ort aus mit den Gesundheitsdiensten interagieren.

  • Die Sitzungen finden statt, wann und wo es angebracht ist.
  • Pflege wird dann geleistet, wenn sie am meisten benötigt wird.
  • Die Video-Medizin erhöht die Möglichkeit des Arztes, mehr Stunden für die Betreuung seiner Patienten aufzuwenden, anstatt sie durch kostspielige Reisen zu verlieren.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen über 65 Jahren bei ihren täglichen Routineaktivitäten kognitive Beeinträchtigungen in Kauf nehmen müssen, liegt bei 68%.

Beispiel für den Einsatz virtueller Medizin in der Altenpflege

Diana ist bewegungsunfähig und leidet seit fast zehn Jahren an hohem Blutdruck. Durch die Medikamente, die sie nimmt, wird ihr oft übel. Vor kurzem hat ihr Arzt ihr ein neues Medikament verschrieben, das ihr helfen soll. Die beiden halten jeden Tag über einen telemedizinischen Videoanruf Kontakt, um zu sehen, wie Diana auf die neue Medikation anspringt.

Nach der morgendlichen Einnahme der Medikation beginnt Diana ihr regelmäßig mit ihrem Arzt vereinbartes telemedizinisches Videogespräch. Statt der hohen Kosten für den Transport vom Pflegeheim zum Krankenhaus ist dieser Videoanruf eine schnellere und bequemere Möglichkeit für Diana und ihren Arzt, täglich miteinander zu kommunizieren.

Postnatale medizinische Beratung

Durch unseren Service können zentralisierte Beratungsdienste für bestimmte Kategorien der Gesundheitsversorgung angeboten werden. Beispiele hierfür sind die Betreuung von Neugeborenen, die Orientierung der Eltern nach der Entbindung, Übungen nach konkreten Anweisungen sowie Anregungen für die Weiterbildung.

  • Die Sitzungen finden statt, wann und wo es erforderlich ist.
  • Informationen werden durch ortsungebundene Technologie übertragen.
  • Die Video-Sitzungen werden zur späteren Überprüfung aufgezeichnet.

Bis zu 27 Prozent der Todesfälle bei Neugeborenen könnten verhindert werden, wenn die Säuglinge und ihre Eltern nach der Geburt besser betreut würden.

Beispiel für die Verwendung der Video-Medizin bei der ärztlichen Anleitung und Beratung

Ärzte haben kürzlich bei der Geburt eines 3,7 kg schweren Jungen assistiert, dem Sohn der frischgebackenen Eltern Maria und Angel. Das Krankenhaus bietet neuen Eltern eine Orientierungshilfe nach der Geburt an, damit sich ihr Baby zu einem großen und starken Jungen entwickeln kann. Nach der Geburt erhalten Maria und Angel jede Woche Zugang zu einer Video-Orientierungs-/Unterrichtssitzung mit ihrem Arzt, um den aktuellen Tagesablauf des Babys, die Anwendung von besser strukturierten Zeiten für Essen/Schlafen/Spazieren gehen sowie Unterstützung und Anleitung zu Stillzeiten zu besprechen.

Beeindruckt von den Verbesserungen in der Gesundheitstechnologie verwendet Maria ein mobiles Gerät, wenn ihr Baby schläft, um sein Schlafverhalten zu verfolgen. Der Arzt möchte sicherstellen, dass sie sich genauso gut um sich selbst kümmert wie das Baby. Maria überträgt die Daten vom mobilen Gerät mittels TrustCloud VideoID-Filesharing während ihrer Live-Video-Sitzung, so dass der Arzt die Ergebnisse analysieren und Empfehlungen aussprechen kann.

Der Arzt leitet ebenfalls hilfreiche Dokumente für die frühen Stadien ihres Neugeborenen direkt von der Videoanrufschnittstelle an Maria und Angel weiter, damit sie sie herunterladen können. Das Videogespräch wird aufgezeichnet, so dass Mary und Angel es später als Referenz verwenden können, wenn etwas unklar ist.

Live-Videogespräche ermöglichen es dem Arzt, eine außergewöhnliche Betreuung zu bieten und gleichzeitig den zeitlichen Abstand zwischen den Terminen zu verkürzen.

Individuelle psychiatrische Video-Sitzung

Durch Videoanrufe können Psychiater Termine mit Patienten wahrnehmen, ohne dass diese in die Praxis kommen müssen.

EUnter besonderen Umständen erlaubt die Video-Medizin dem Psychiater unnötige Verkehrswege zu vermeiden. Die Sitzungen finden statt, wann und wo es angebracht ist.

  • Bieten Sie persönliche Betreuung, wenn sie am nötigsten gebraucht wird.
  • Erhöhen Sie die Anzahl der möglichen Sitzungen, die der Therapeut in Rechnung stellen kann.

Mehr als 80% der Menschen mit Depression erhalten keinerlei Behandlung.

Beispiel für den Einsatz der Video-Psychiatrie in der Einzeltherapiesitzung

Während eines zwölfwöchigen Einzeltherapie nimmt William, der seit acht Monaten an einer schweren depressiven Störung (MDD) leidet, regelmäßig an wöchentlichen Therapiesitzungen teil. Diese Woche verlief anders, weil bei William depressive Symptome bei der Arbeit auftraten, nachdem sein Chef ihn vor dem gesamten Büropersonal gedemütigt hatte. Später an diesem Abend möchte William unbedingt mit seinem Psychiater über den Vorfall sprechen.

Im Wissen um den Ernst der Lage gewährt der Psychiater Guillermo Zugang zum Online-System seiner Klinik und die beiden unterhalten sich per Videoanruf. Das Video erleichterte diese Therapiesitzung, da der Psychiater in der Lage war, Guillermos Körpersprache zu analysieren. Für Guillermo war die Möglichkeit mit seinem Therapeuten von Angesicht zu Angesicht zu kommunizieren eine grosse Hilfe. Seine Angst verflog und er beruhigte sich viel schneller als in früheren Sitzungen, in denen er nur mithilfe seiner Stimme kommunizieren konnte.

Fordern Sie weitere Informationen zu TrustCloud VideoHealth an